Ziemlich beste Freunde aus dem Bezirk Mödling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Kennst du eigentlich Georg und “Willi” aus Brunn am Gebirge?
Nein? Aber du kennst vermutlich den Film TED, eine Armerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2012, in der  Johns (Mark Wahlberg) Kindheitstraum in Erfüllung geht, als sein Teddybär Ted zum Leben erwachte. Gleich vorweg… mit dem hat das Ganze nichts zu tun!
 
Gefunden hat Georg den 73cm großen und 230 g schweren Bären am 10.10.2018 im Mistraum. Am kalten Boden sitzend, fast schon liegend saß er da … der Bär.
Georgs erster Gedanke war: “Den kann ich doch so nicht liegen lassen, den muss ich mitnehmen und retten!” Zuhause badete Georg den Bären, föhnte und frisierte ihn und gab dem Bären einen  Platz auf der Couch.

Georg wusste nicht gleich was er mit dem Riesen-Bären machen soll. Dann kam dem 74 jährigen Pensionisten aus Brunn am Gebirge die Idee. In Zeiten wo die Leute doch alles ins Internet stellen und liken, will er den Bären als „Freund und Wegbegleiter“ im Internet zu inszenieren.
Vor der Weihnachtszeit 2018 hatte der Bär gerade mal 38 Follower auf Instagram. Georg gab ihm das Versprechen, dass er am Weihnachtsabend 100 Fans haben wird. Leider ist ihm das nicht ganz gelungen und sie hatten am Weihnachtsabend nur knapp 40 Follower dazu gewinnen können. Georg dachte sich, vielleicht geht es besser wenn er dem Bären einen Namen gibt. Einer seiner besten Freunde namens „Willi“  starb kurz davor. “Abgesehen davon dass „Willi“ auch ein bisschen wie ein Bär aussah”, schmunzelte Georg und zeigte uns ein Foto von seinem Freund, verbachten sie viel Zeit miteinander. In der über 30-jährigen Freundschaft haben sie viel erlebt. Georg entschloss sich darauf den Bären “Willi” zu nennen und von nun an mit ihm gemeinsam durch dick und dünn zu gehen.
Georg machte ein den letzten 14 Monaten über 3600 Fotos und postete davon über 2.000 auf Instagram. Vom Frühstück bis zum Mittagsschlaferl am Sonntag ist wirklich alles dabei!

Georg inszeniert den Bären in den unterschiedlichsten Lebenslagen und nahm Willi sogar im Cabrio mit auf Urlaub zum Plattensee.
Heute, ein Jahr später kann Willi schon 735 Follower aus der ganzen Welt verzeichnen, auf seinen Kanälen vezeichnen.
Letzte Woche wurde Willi sogar ins Fernsehen als Gast bei Barbara Karlich eingeladen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von #williderbär (@williderbaer) am


Willi geht mit Tennis spielen und hat sogar sein eigenes Racket, aber nicht nur das. Er ist vermutlich sogar das einzige Stofftier mit einem Sponsor. Ein Tennisfreund von Georg erkannte sofort in Willi das Potential und bot dem Buddyteam einen Sponsorenvertrag für die Tennisbekleidungsmarke  Macron aus Italien an und stattet ihn seither mit Tenniskleidung aus. Damit Willi fit bleibt, begleitet er seinen Partner auch regelmäßig ins Fitnesscenter.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von #williderbär (@williderbaer) am


Eines seiner Highlights bis jetzt war im Sommer das Treffen mit James Bond. Na gut, wir wollen ehrlich sein, mit dem James Bond aus dem Bezirk Mödling. Willi hatte so eine Freude mit Max Fraisl, dass er sich wünschen würde, den „echten“ James Bond alias Daniel Craig gemeinsam mit Max treffen zu können.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von #williderbär (@williderbaer) am


Willi ist nie schlecht gelaunt und hat es sich als Ziel genommen den Leuten eine Freude zu bereiten und so begleitet er seinen Partner Georg bei all seinen Wegen und freut sich immer wieder darauf neue Leute kennen zulernen.
 
Wer Willi ab sofort folgen möchte kann dies gerne tun. Willi freut sich über viele neue Freunde und Follower.
 

 
Wir freuen uns,  dass wir Willi und Georg kennenlernen durften und wünschen dem Buddyteam alles Gute für die Zukunft.
 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von #williderbär (@williderbaer) am

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---