Waldbrandverordnung 2020 für den Bezirk Mödling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Jedes Jahr rücken die Freiwilligen Feuerwehren aus dem Bezirk Mödling mehrmals in Waldgebiete aus, um außer Kontrolle geratene Lagerfeuer oder Waldbrände abzulöschen. Glücklicherweise konnte eine Ausbreitung dieser Feuer auf eine größere Fläche durch das schnelle Einschreiten der Feuerwehr in den letzten Jahren meist verhindert werden wie die Feuerwehr der Stadt Mödling heute in einer Aussendung berichtete.
Derzeit besteht aufgrund der bereits sehr lange anhaltenden Trockenperiode erhöhte Waldbrandgefahr. Das erhöhte Besuchsaufkommen aufgrund der derzeitigen Pandemie im Stadtwald erhöht die Gefahr möglicher Zündquellen im Waldgebiet zusätzlich.
Der Wald mit seinen Wirkungen auf den Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen ist eine wesentliche Grundlage für die ökologische, ökonomische und soziale Entwicklung Österreichs. Seine nachhaltige Bewirtschaftung, Pflege und sein Schutz sind Grundlage zur Sicherung seiner multifunktionellen Wirkungen hinsichtlich Nutzung, Schutz, Wohlfahrt und Erholung.
Seitens der Bezirkshauptmannschaft Mödling wurde heute, 08.04, die Waldbrandverordnung in Kraft gesetzt.
Diese verbietet explizit folgende Tätigkeiten:
– jegliches Feuerentzünden und/oder das Unterhalten von Feuer,
– das Rauchen sowie
– das Wegwerfen von brennenden oder glimmenden Gegenständen wie z.B. Zündhölzer, Zigaretten und sonstigen Rauchwaren, aber auch Glasflaschen und Glasscherben (Brennglaswirkung) und
– die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen in Waldnähe.
Dieses Verbot tritt nach Kundmachung mit sofortiger Wirksamkeit bis 31.10.2020 in Kraft.
Übertretungen dieser Verordnung werden als Verwaltungsübertretungen gemäß § 174 Abs. 1 lit. a Z. 17 des Forstgesetzes 1975, BGBl. I Nr. 87/2005, mit einer Geldstrafe bis zu € 7.270,– oder mit Arrest bis zu vier Wochen bestraft.
Die Freiwilligen Feuerwehren appellieren an alle, diese Verordnung zum Gemeinwohl und zum Schutze von Mensch, Tier und Natur einzuhalten. In Notfällen ist die Feuerwehr unter 122 zu verständigen. Schon in den vergangen Jahren konnten unsere Feuerwehren schnell vor Ort sein um eine rasche Brandausbreitung im Waldgebiet zu verhindern.
Beachte auch das VERBOT von Feuer im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen (Osterfeuer) Weiterlesen …

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---