Verkehrsunfall auf der A2 mit tragischem Ende für Hund

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Am Abend des Ostermontags wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf zu einer routinemäßigen Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall auf die Südautobahn (A2) gerufen.
Nach Ankunft des „Technischen Zugs“ an der Unfallstelle in Fahrtrichtung Graz, bargen die Wiener Neudorfer Feuerwehrmänner nach der abgeschlossenen Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei das Unfallfahrzeug mit dem Abschleppfahrzeug.
Den Einsatzkräften wurde durch Augenzeugen mitgeteilt, dass ein im Unfallfahrzeug befindlicher Hund im Zuge des Verkehrsunfalls aus dem Fahrzeug geschleudert wurde und durch einen nachfolgenden Pkw erfasst wurde. Für den Vierbeiner kam leider jede Hilfe zu spät, er erlag an der Unfallstelle seinen Verletzungen.
Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand rund 30 Minuten mit drei ausgerückten Fahrzeugen und 11 Mann im Einsatz.