Tolle Bilanz zum Weltumwelttag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Höchste Priorität für Umwelt- und Klimaschutz

Am 5. Juni ist Weltumwelttag. Und diesen nimmt die Stadtgemeinde Mödling zum Anlass, um eine erfreuliche Bilanz zu ziehen. Denn Umwelt und Klimaschutz haben in der Stadtgemeinde Mödling höchste Priorität. Dabei nimmt sie schon längst eine Vorreiterrolle ein und setzt sich laufend höhere Maßstäbe. 

Obwohl die Pandemie vieles schwieriger und manches scheinbar unmöglich gemacht hat, hat sich das engagierte Team der Stadtgemeinde Mödling nicht bremsen lassen. Allein seit Beginn dieses Jahres konnten viele Projekte in die Wege geleitet und umgesetzt werden. Anlässlich des Weltumwelttages 2021 wird Bilanz darüber gezogen, welche Maßnahmen in den vergangenen Monaten zum Schutz der Umwelt und des Klimas getroffen wurden.

Bereits 2017 trat Mödling dem e5- Programm bei und spielt seither in der Champions League der energieeffizienten Gemeinden mit. Dabei setzte das e5- Team, bestehend aus Politikerinnen und Politikern, Expertinnen und Experten sowie Bürgerinnen und Bürgern unter der Führung von Otto Rezac, Stadtrat für Energie, Klima- und Umweltschutz, bereits wesentliche Schritte zur Erhöhung der Energieeffizienz und erhielt somit bereits auf Anhieb vier von fünf möglichen „e“. Doch damit zeigt sich das e5- Team längst nicht zufrieden. „Wir möchten in den kommenden Jahren die Energieeffizienz steigern und den Ausbau erneuerbarer Energieträger vorantreiben. Auch das Thema Erneuerbare Energiegemeinschaften möchten wir innerhalb der Stadtgemeinde ermöglichen“, so Otto Rezac.

So wurden im Laufe der vergangenen Monate die Energieausweise sämtlicher gemeindeeigener Gebäude neu berechnet und darauf aufbauend ein umfassendes Sanierungskonzept für Schulen und Kindergärten erarbeitet. Außerdem wurde für jede Einrichtung ein individuelles erstelltes Energiedatenblatt ausgehängt, um noch mehr Transparenz zu schaffen. Darüber hinaus wurde eine zusätzliche PV- Anlage am Wirtschaftshof installiert, zwei E-Ladestationen errichtet und die Förderrichtlinien zur Reduktion von Treibhausgasen erweitert. Seit Mai gibt es außerdem die Kooperation mit dem klimaschonenden Paketzusteller „Green to Home“.

2021 wurde zudem das Förderprojekt „1.000 neue Bäume für die Stadt“ umgesetzt. Um den Baumbestand weiter aufzustocken und damit mittelfristig das Stadtklima und die Lebensqualität unserer Stadt weiter substanziell zu verbessern, sowie dem Klimawandel entgegenwirken zu können, ist die Baumpflanzungen auf nichtöffentlichen Flächen ein wichtiger Ansatz zum Erreichen dieser Ziele. DI Dr. Leo Lindebner, Stadtrat für Forst, Gärtnerei und Bauhof: „Stadtbäume sind nicht nur das grüne Kleid unserer Stadt, sondern leisten einen enormen Beitrag zur Lebensqualität durch die Verbesserung des Mikroklimas. Ein etwa hundertjähriger Baum verfügt über eine halbe Million Blätter, die eine Fläche von rund tausend Quadratmeter ausmacht. An einem heißen Sommertag führt das zu einer Verdunstung von bis zu dreihundert Litern Wasser, wodurch eine erhebliche Kühlwirkung entsteht.“

Darüber hinaus hat die Stadtgemeinde Mödling, als einzige Gemeinde Niederösterreichs, nun bereits zum sechsten Mal in Folge den „Goldenen Igel“, eine Auszeichnung für naturnahe Pflege von Grünflächen, erhalten.

Auch im Bereich des Umweltmanagements ist die Stadtgemeinde Mödling federführend. Denn seit April 2021 werden sämtliche Anträge, die in einem Ausschuss, im Stadt- oder Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt werden, einer Umwelt- und Klimarelevanzbewertung unterzogen. Die Beurteilung, ob sich die Maßnahme als positiv, negativ, neutral oder nichtig zu bewerten ist, wird von den Verwaltungsorganen selbst durchgeführt. Außerdem konnte das Wasserwerk auch heuer wieder erfolgreich EMAS- validiert werden. EMAS, kurz für Eco Management und Audit Scheme, ist das per EU- Verordnung geregelte Managementsystem zur freiwilligen, kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistung.

Bild: Stadtrat Otto Rezac, Anna Kraus, Referatsleiterin Energie, Umwelt- und Klimaschutz und Stadtrat Leo Lindebner (von links) können anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni zufrieden Bilanz ziehen.

Foto: Bernhard Garaus

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Stadt-Moedling-unterstuetzerleiste-1024x273.png

Kommentar zum Artikel

mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen

    Beitrag teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on xing
    Share on email

    Meistgelesen

    Finde hier:

    Zuletzt veröffentlicht

    Kommentar zum Artikel

    mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen

    Beitrag teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on xing
    Share on email

    Gutscheine

    Hier findest du Gutscheine & Aktionen!

    Ausgsteckt is beim

    Events

    Bei uns erfährst du was los ist!

    Immobilien

    Hier findest du deine nächste Immobilie!

    Jobs

    Finde deinen nächsten Job!

    Firmen & Co

    Entdecke die Region!