Stundenlange Autobahnsperre und Hilfe aus Mödling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Am 29.06. wurde die Kranmannschaft der Feuerwehr Mödling zu einer „Schweren Bergung – LKW liegt“ auf die Südautobahn Fahrtrichtung Arnoldstein alarmiert. Zuvor kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall, wobei ein mit Milchprodukte beladender Transporter seitlich zum Liegen kam. Die örtlich zuständige Freiwillige Feuerwehr Baden – Leesdorf führte die Erstmaßnamhen durch und forderte das Kranfahrzeug aus Mödling zur Unterstützung an.
Die mit Last 2 und Kran Mödling ausgerückte Mannschaft musste aufgrund des erheblichen Rückstaus über die Autobahnauffahrt Bad Vöslau, auf die bereits vollständig gesperrte Autobahn, gegen die Fahrtrichtung auffahren.
Nach Entladen des Ladeguts durch die Feuerwehr Baden – Leesdorf und die ebenfalls nachalarmierte Feuerwehr Tribuswinkel, sowie Freigabe der Einsatzstelle durch Polizei und Asfinag, konnte die LKW Bergung beginnen. Dafür musste die Autobahn in Fahrtrichtung Arnoldstein vollständig gesperrt werden.
In Folge wurde Kran Mödling aufgestellt, an vier Stellen des LKWs mittels Ketten angeschlagen und der LKW anschließend mit einem Hub wieder aufgestellt.


Beinahe in Rekordzeit konnte das Fahrzeug auf die Räder gestellt und einem privaten Abschleppunternehmen übergeben werden. Die Feuerwehr Mödling stand ca. 4 Stunden mit 2 Fahrzeugen und 5 Einsatzkräften im Einsatz.
 

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---