So viele Rechnungen – Über 15.000 Euro!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Mehr als 400 Rechnungen – Mödling in Kauflaune!
Das Glücksrad war der volle Erfolg und bewies, dass Kundinnen und Kunden in Kauflaune waren. Über 400 Rechnungen wurden abgegeben, die einen Gesamtbetrag von knapp 9.000 Euro ergaben. Gert Zaunbauer analysiert völlig euphorisch: „ Etwa die Hälfte der Glücksradbesucher zeigten nur die Rechnung her und nahm sie für einen etwaigen Umtausch wieder mit. Daher gehe ich davon aus, dass es ein Gesamtwarenwert von weit über 15.000 Euro an diesem Tag war. Und das nur von denjenigen Kunden, die den Weg zum Glücksrad antraten. Mit Sicherheit wurde an diesem Tag viel mehr in der Stadt umgesetzt. Meine Evaluierung der Belege ergab einen Durchschnittseinkauf pro Einkauf von weit über 20 Euro.“

Die vollen Straßen am langen Einkaufsfreitag waren der Beweis, dass die Leute raus wollen, Menschen treffen und in der Stadt flanieren und einkaufen wollen. Die Gespräche der Kaufmannschaft waren mehr als positiv und alle fassen wieder Mut. Natürlich haben wir noch immer eine Krise und die Unterstützungsgelder sollten rascher und unbürokratischer fließen. Unsere Unternehmerinnen und Unternehmer sind aber stets aktiv geblieben und suchen eigenständig nach Lösungen – sie „unternehmen“ eben was, im wahrsten Sinn des Wortes. Besserwisserische Zurufe von Nicht-Unternehmern oder Mitleidsbekundungen von außen helfen den Betrieben nicht weiter, denn sie brauchen Lösungen und vor allem Kunden. Und die versuchen wir mit frequenzsteigernden Promotions in die Stadt zu holen.

„Ich bin durch und durch Optimist und sehe stets das halb volle Glas. Daher hat für mich Mödling nach dem Shut Down, wo alle Betriebe gleichzeitig auf null gestellt worden sind, jetzt die einmalige Chance, beim Hochfahren gegenüber überladenen Einkaufstempeln und emotionslosen Onlineplattformen die Nase vorne zu haben. Mödling besticht mit einer historischen Atmosphäre, bietet neben Handel und Gastronomie mit Gewerbe, Ärzten, Anwälten und vielen mehr ein echtes Komplett-Angebot an Dienstleistungen und in unserer belebten Mödling.Meile ist man an der frischen Luft, kann man vortrefflich flanieren und sogar Rad fahren. Das gibt’s in keinem Shopping-Center,“ bemerkt Zaunbauer.
Stadtrat Gert Zaunbauer weiter: „Dass Mödling für Unternehmerinnen und Unternehmer attraktiv ist, beweisen die vielen Neuzugänge. So eröffnet bald ein Delikatessenhandel am Deutsch Platz, ein Bares-für-Rares Geschäft kommt in die Fleischgasse, das ehemalige Vinzent hinter dem Rathaus wird als Pop Up Shop geplant und der Vertrag in der ehemaligen Schnabulerie ist mit dem neuen Mieter auch schon unterschrieben,“ weiß Stadtrat Zaunbauer. „Wir haben mehr Nachfrage als Leerstand, aber manchmal scheitert es einfach an der falschen Geschäftsgröße oder der Pachthöhe. Als Stadtrat für Betriebsansiedelung ist es mein innigstes Bestreben, die Mödling.Meile als letzte städtische Einkaufsmeile im Bezirk zu erhalten und auszubauen,“ verrät Zaunbauer.


Gemäß des großen Erfolges und auf weitreichenden Wunsch der Mödlinger Kaufmannschaft hat sich der Vorstand vom Stadtmarketing Mödling kurzfristig entschlossen, eine Wiederholung am Freitag, den 03 Juli anzusetzen und anlässlich des Schulschlusses sich einiges speziell für Schülerinnen & Schüler zu überlegen.

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---