Humor im Schloss – Heinz Marecek „Das ist ein Theater“

Sommerspiele 2020 im Schloss Hunyadi “Humor im Schloss“

Do, 18.06. Heinz Marecek „Das ist ein Theater“

Beginn 20 Uhr

 

Schloss Hunyadi
Schloßgasse 6
2344 Maria Enzersdorf

Kategorie: Schlüsselwort:
Share:

Beschreibung

Ein Pointenfeuerwerk der Sonderklasse

Ein Abend rund um das Theater. Geschichten und Anekdoten von Schauspielern, Regisseuren, Direktoren, Autoren und Bühnenbildnern. Von kleinen Missgeschicken und großen Katastrophen. Auf der Bühne, hinter der Bühne, im Souffleurkasten, in den Garderoben. Von Nestroy bis Peymann, von Torberg bis Haeusserman, von Qualtinger bis Karajan, von Girardi bis Ustinov, von Wien bis Hollywood.

Der Publikumsliebling hat mit vielen „Granden“ des heimischen Theaters gearbeitet. Und gerade diese Anekdoten zählen zu den besten. Kortner, von Cziffra, Aslan, Gessner, Meinrad, Böhm, Ustinov, Sowinetz, Waldbrunn und Schenk, um nur einige der großen und unvergesslichen Namen zu nennen, die in den Geschichten von Heinz Marecek vorkommen.

Über den Künstler:

Heinz Marecek studierte am Max-Reinhardt-Seminar, an dem etwa Otto Schenk zu seinen Lehrern zählte. Sein erstes Engagement erhielt Marecek mit 21 Jahren als Dr. Burdygiel in Narr und Nonne von Stanislaw Ignacy Witkiewicz am Wiener Ateliertheater. 1968 wechselte er an die Volksoper, wo er bereits Regieaufgaben übernahm und stand auch auf der Bühne des Theaters der Jugend. Von 1971 bis 1998 gehörte er fix zum Ensemble des Theaters in der Josefstadt. Auch dort wirkte er häufig als Regisseur. Das komische Fach liegt Marecek besonders und so trat er häufig in Komödien und mit Kabarettprogrammen (etwa mit Texten von Hugo Wiener, Karl Farkas oder Fritz Grünbaum) in den Kammerspielen auf. Einem großen Publikum, zumal im gesamten deutschsprachigen Raum, wurde Marecek durch zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen bekannt.

Das könnte dir auch gefallen …