Schulschluss und bunter Einkaufsfreitag in Mödling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Kinder scharten sich um das neue Glücksrad am Schrannenplatz
Nur drei Wochen nach dem ersten Langen Bunten Einkaufsfreitag des Jahres ging am Freitag, 3. Juli, gleich ein zweiter über die Bühne. Ein besonderes Highlight waren wieder die zwei Glücksräder auf dem Schrannenplatz. Besonders die Kinder freuten sich über das neue Schüler-Glücksrad mit Unmengen schöner Preise.

Strahlende Kinder-Gesichter, bunte Luftballons soweit das Auge reichte und zufriedene Geschäftsleute: Das ist die Bilanz des zweiten Langen Bunten Einkaufsfreitag des Jahres. So sah man am Freitag vor allem viele Kinder mit ihren neuen Spielsachen oder Köstlichkeiten durch die Stadt laufen. Verantwortlich für diese besonderen Schulschluss-Geschenke war das Kinder-Glücksrad, das von Unternehmen der Region mit Unmengen großartiger Gewinne ausgerüstet worden war. Aber auch die erwachsenen Besucher kamen nicht zu kurz: Für Kassabelege von ihren Freitags-Einkäufen konnten sie im Handumdrehen am zweiten Glücksrad gewinnen.
Wertvolle Preise bei den Glücksrädern
„Diese Glücksräder zeigen für mich besonders deutlich, wie fantastisch wir zusammenarbeiten, um uns nach dem schwierigen Start ins Jahr 2020 gemeinsam wieder hochzuarbeiten“, ist Wirtschaftsstadtrat Gert Zaunbauer begeistert. Er ist als Obmann des Vereins Stadtmarketing.Mödling verantwortlich für die Langen Bunten Einkaufsfreitage. „So viele Unternehmer waren bereit, die Glücksräder mit Gutscheinen und Gewinnen auszurüsten. Für die Besucher war es kaum zu glauben, dass sie mit solch wertvollen Geschenken wie Gutscheine von Pferschy – Seper, Kolm und KuK-Mödling oder auch dem Mödlinger Babenbergertaler nach Hause gehen durften. Und die Kinder haben sich den Schulschluss heuer ja besonders hart erarbeiten müssen. Da kamen die Geschenke, Leckereien oder Spielsachen von KrawanyLebzelterei Rachenzentner oder Kolm gerade recht“, so Zaunbauer.
Geschäftsleute vorsichtig optimistisch
Gute Laune war auch in den Geschäften selbst zu spüren, wie Obmann-Stellvertreterin Michaela Summer (Wortschneiderei) berichtet: „Die meisten Unternehmerinnen und Unternehmer, mit denen ich heute gesprochen habe, starten vorsichtig optimistisch in den Sommer. Der verregnete Frühling hat den Geschäften und der Gastro nicht unbedingt geholfen, aber mit dem Sonnenschein kommen auch die Kunden wieder verstärkt in die Stadt“, so Summer.

Der nächste Lange Bunte Einkaufsfreitag ist bereits in Vorbereitung: Am 25. September 2020 findet die dritte Auflage statt. „Da die Glücksräder sich zu einem Highlight entwickelt haben, wird natürlich sicher wieder eines dabei sein“, verspricht Obmann Gert Zaunbauer.
Linktipp: Ferienspiel Mödling
Fotos: Bestshot Fotography

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---