Perchtoldsdorf baut e-Mobilität weiter aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Werbung

Neue Stromtankstelle am Marktplatz – drei Elektro-Autos im Gemeindedienst
Seit 1998 ist die Marktgemeinde Perchtoldsdorf elektrisch unterwegs. Stand ursprünglich nur ein Kleinlaster zur Verfügung, ist die e-Flotte der Gemeinde mittlerweile auf drei Fahrzeuge für die unter-schiedlichsten Einsatzgebiete angewachsen.
Gemeinde hat durch e-cars bereits knapp 30.000 kg CO2 eingespart
Perchtoldsdorf ist mit diesem Engagement, das eine Gesamteinsparung von 30.000 kg Kohlendioxid bedeutet, in guter Gesellschaft im Bezirk Mödling, der mit rund 800 zugelassenen E-Autos an der Spitze der NÖ Regionen steht. In die Zulassungszahlen ist auch das bezirksweite e-Car-Sharing „e-Carregio“ eingerechnet, das bewusste Mobilität für viele Bürger/innen er-„fahrbar“ machen möchte: „In Perchtoldsdorf steht für das e-Carsharing ein topmoderner e-Golf samt Ladeinfrastruktur beim Freizeitzentrum zur Benützung bereit“, ergänzt Bürgermeister Martin Schuster.
Perchtoldsdorf mit attraktivem Rund-um-die-Uhr-Ladesäulennetz
„Für die Antriebsalternative zum herkömmlichen Benzin- oder Dieselmotor braucht es auch ein entsprechend in die Fläche gebrachtes Netz an Ladestationen“, so Schuster weiter, und verweist auf die zahlreichen öffentlichen Möglichkeiten in Perchtoldsdorf, die nun um eine neu gestaltete sechste öffentlich zugängliche Stromtankstelle am Marktplatz mit 2 x 11 Kilowatt Ladeleistung ergänzt wurde. „Hier besteht mitten im Zentrum die Möglichkeit, zwei Fahrzeuge aufzuladen“, so Energiereferent GfGR Alexander Nowotny, „Örtliche Elektro-Autos sind über Ansuchen bei der Gemeinde von der Entrichtung der Kurzparkgebühr befreit und auf den beiden besonders gekennzeichneten und beschilderten Flächen ist das Parken während der Ladezeit gebührenfrei.“ .
Bildcredit:         Marktgemeinde Perchtoldsdorf
Bildtext:            Nehme die sechste öffentliche Stromtankstelle in Perchtoldsdorf in Betrieb: Schuster, Wien Energie-Vertreter Christian Lirsch, GfGR Alexander Nowotny, Bgm. Martin Schuster und Martin Mochal vom Energiereferat (v. l. n. r.)

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Werbung

Meistgelesen

Werbung

Finde hier:

Werbung

Zuletzt veröffentlicht

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Werbung

Immobilien in der Region

Jobs in der Region

Events in der Region

Firmen & Co