Österreich grillt am liebsten mit Gas

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

3,3 Mio. Suchanfragen auf Willhaben zu „Gasgrill“ im Jahr 2020

Durch den immer stärker werdenden Trend des „Wintergrillens“, stehen zahlreiche Grillfans inzwischen bereits das gesamte Jahr vor dem heißen Rost. Der anbrechende Frühling lädt nun auch die nicht ganz so hartgesottenen Meister und gemütlichen Genießer wieder zum Grillen ein.

Corona befeuert auch Angebot rund um Griller

Knapp 50.000 Griller standen 2020 am Marktplatz von Willhaben zum Verkauf, fast 40 % mehr als noch 2019. Nutzer konnten im vergangenen Jahr aus 23.000 verschiedenen Angeboten zu Holzkohlegriller wählen. Ebenso gab es eine große Auswahl bei den Gas- (14.000) und Elektrogrillern (8.000). Smoker (4.000) sind auf willhaben noch eher Nischenprodukte. Das Coronajahr ließ die Angebote besonders im April 2020 in die Höhe schnellen und brachte ein Plus bei Griller-Anzeigen von rund 60 % gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr. Das reichliche Angebot wurde auch entsprechend angenommen. So wurde in diesen Spitzenwochen zwei- bis dreimal öfter nach dem Stichwort „Griller“ gesucht als im ohnehin bereits sehr hohen Jahresdurchschnitt.

2020 mehr als 3,3 Mio. Suchanfragen zu „Gasgrill“

Die ewige Frage ob Elektro-, Gas-, Holzkohlegrill oder doch ein Smoker, ist auf willhaben zumindest statistisch geklärt: In Summe gab es 2020 mehr als 8 Millionen Stichwortsuchen rund ums Grillen. Der Gasgrill lässt dabei mit mehr als 3,3 Millionen Stichwortsuchen den Elektro- und Holzkohlegrill eindeutig hinter sich. Unter den verschiedenen Herstellern gibt es in Österreich einen klaren Favoriten: Während viele User oft ausschließlich nach der Art der Griller Ausschau halten, führt bei der Markensuche kaum ein Weg an „Weber“ vorbei. Den zweiten Platz der am häufigsten gesuchten Marken belegt „Napoleon“.

Das kosten Griller auf willhaben

Im Moment freuen sich am Marktplatz mehr als 4.000 Griller auf einen neuen Eigentümer. Urige Smoker sind durchschnittlich ab 420 € zu erwerben, wobei es hier preislich weit nach oben gehen kann. Gasgriller werden im Schnitt um etwa 165 € angeboten. Für Holzkohlegriller sind im Durchschnitt 112 € und für kompakte Elektrogriller 68 € auszugeben.

„Big Green Egg” als Nischenprodukt

Neben dem Smoker hat sich auch das Big Green Egg als Nischenprodukt avanciert. Das grüne Ei ist ein sogenannter Kamado-Grill und kann mittels Zu- und Abluft reguliert werden. Die für das Big Green Egg verwendete Keramik und charakteristische Form reflektiert die Hitze innerhalb des Grills so, dass das Grillgut auf der gewünschten Temperatur gleichmäßig gegart und besonders zart wird. Die Keramik ermöglicht zusätzlich eine ausgezeichnete Isolierung und trotzt extremen Temperaturen.

Factbox (die im Text genannten Kennzahlen auf einen Blick) 

Stichwortsuchen (Gesamtes Jahr 2020)
Gasgrill                                               3.300.000

Die Top 3 Marken (Nach Stichwortsuchen, gesamtes Jahr 2020)
Weber
Napoleon
Rösle

Durchschnittliche Kosten für Griller auf willhaben (März 2021)
Gasgrill                                           165 €
Elektrogrill                                        68 €
Smoker                                             420 €
Holzkohlegrill                                     112 €

Das Grill-Angebot auf willhaben (Gesamtes Jahr 2020)
Griller insgesamt                             50.000

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Meistgelesen

Finde hier:

Zuletzt veröffentlicht

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Immobilien in der Region

Jobs in der Region

Events in der Region

Firmen & Co