Nazi-Schmierereien am Sportplatz Gießhübl/ Kuhheide

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Bürgermeister Kargl ist sauer und bittet um Hinweise!
Ein Bild, das man nirgendwo sehen will und schon gar nicht auf einem Sportplatz wo Kinder spielen. Am Freitagvormittag machte Sebastian B. mit seinem Neffen die Entdeckung der NS-Schmierereien auf der Gießhübler Kuheide. In der örtlichen Facebook Gruppe der Gemeinde postete er das Bild und machte auf die Schandtaten aufmerksam.


Prompt meldete sich Bürgermeister Helmut Kargl via Facebook zu Wort: “Diese unter Wiederbetätigung fallenden Tatbestände werden von uns mit besonderer Vehemenz und aller Härte verfolgt!!! Vorfälle samt Beschädigung von öffentlichen Einrichtungen (zerschnittene Netzte, umgeworfene Toi Toi WC’s, etc.) am Sportplatz Kuhheide häufen sich in letzter Zeit. Aufgrund dessen habe ich die Exekutive ersucht regelmäßig Kontrollfahrten zu machen. Die Schandflecken werden selbstverständlich umgehend beseitigt und die Kontrollen weiter verschärft! Hinweise welche zur Ausforschung der Täter führen bitte dem Gemeindeamt unter 02236/26464 bzw. gemeindeamt@giesshuebl.at melden. Danke!!”
Foto: Privat

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Meistgelesen

Finde hier:

Zuletzt veröffentlicht

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Immobilien in der Region

Jobs in der Region

Events in der Region

Firmen & Co