„Natur im Garten“ eröffnet Gartensaison

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

KOSTENLOSE Samen um die Bienen und Artenvielfalt mit Blühwiesen erhalten

„Natur im Garten“ widmet sich heuer neben vielen anderen Themen mit einem Schwerpunkt den Blühwiesen, denn diese sind für Bienen und Schmetterlinge eine unerlässliche Nahrungsquelle.

Im Hinblick auf das Jahr 2021 meinte LR Eichtinger: „Heuer sollen Bürgerinnen und Bürger dazu animiert werden, zu Hause im eigenen Gartenbereich eine Blühwiese zu säen, um einen persönlichen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt zu leisten“. Auftakt für „Blühsterreich“ war der virtuelle Lauf „Bee Running“ am 27. März, wo für jeden erlaufenen oder ergangenen Kilometer ein Quadratmeter Blühwiese in Niederösterreich angesät wird.

Am 18. April ruft „Natur im Garten“ zum gemeinsamen Blühwiesensonntag auf. So erhältst du deine KOSTENLOSEN Blühwiesen Samensackerl:
Bei allen „Natur im Garten“ Veranstaltungen, bei „Garten on Tour“ sowie beim „Natur im Garten“ Infostand erhältst du dein Blühwiesen Samensackerl. Weiteres kannst du es auch beim „Natur im Garten“ Telefon unter +43 (0)2742/74333 bestellen.

Jede niederösterreichische Gemeinde hat die Möglichkeit, an diesem Tag einen Blühwiesensonntag zu organisieren.

Diese 9 Gemeinden im Bezirk Mödling machen mit:

  • – Gießhübl
  • – Gumpoldskirchen
  • – Hennersdorf
  • – Hinterbrühl
  • – Kaltenleutgeben
  • – Laab im Walde
  • – Perchtoldsdorf
  • – Vösendorf
  • – Wiener Neudorf

Pro Person werden maximal 10 Stück Samensackerl zur Verfügung gestellt.

Was muss beachtet werden?

  • Wie muss der Boden vor der Aussaat beschaffen sein?
    Blühwiesen können im Prinzip auf jedem Boden angelegt werden. Ein sonniger Standort ist Bedingung.
  • Muss der Boden vor der Aussaat bearbeitet werden?
    Der Boden sollte mechanisch gelockert und frei von Bewuchs sein. Gräser sollten Sie in jedem Fall entfernen.
  • Wie rasch blüht die neue Blühwiese?
    Einjährige Blühmischungen blühen bereits wenige Wochen nach der Aussaat. Mehrjährige Blumenwiesen zeigen erst nach zwei bis drei Jahren ihre volle Pracht.
  • Wie hoch ist der Aufwand für die Pflege und die Erhaltung der Blühwiesen?
    Einjährige Blühmischungen werden nach der Aussaat nicht mehr bearbeitet und müssen jährlich gesät werden. Mehrjährige Blumenwiesen werden je nach Standort, Saatgut und Nutzungsansprüchen ein- bis dreimal gemäht. Jedes Jahr sollte gleich oft und etwa um dieselbe Zeit gemäht werden, damit sich eine passende Pflanzengesellschaft einstellt.

Kommentar zum Artikel

mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen

    Beitrag teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on xing
    Share on email

    Meistgelesen

    Finde hier:

    Zuletzt veröffentlicht

    Kommentar zum Artikel

    mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen

    Beitrag teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on xing
    Share on email

    Gutscheine

    Hier findest du Gutscheine & Aktionen!

    Events

    Bei uns erfährst du was los ist!

    Immobilien

    Hier findest du deine nächste Immobilie!

    Jobs

    Finde deinen nächsten Job!

    Firmen & Co

    Entdecke die Region!