Nächster Anlauf im Ausland für Daniel Mayer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Start beim Mitropacup in Slowenien

Der Gießhübler steigt am Wochenende in Slowenien in den Rallye Mitropacup 2021 ein – bei der Rally Velenje sitzt Jürgen Klinger am „heißen Sitz“ des Peugeot 208 R2 – und vielleicht gibt es ja auch ein verspätetes Geburtstagsgeschenk – Daniel Mayer wird am Donnerstag 21 Jahre alt!

Nachdem ihm vor zwei Wochen in Italien eine defekte Bremse seinen ersten Auslandsstart vermasselt hat, strebt Daniel Mayer am kommenden Wochenende (28. – 29. Mai) seine erste Zielankunft im Ausland an: Der 20 jährige Gießhübler bringt bei der 36. Auflage der AMTK Rally Velenje in Slowenien wieder seinen Peugeot 208 R2 an den Start. Mit dabei ist diesmal auch wieder sein Stamm-Beifahrer Jürgen Klinger.

Mayer steigt damit auch in den Mitropacup 2021 ein – genau zur richtigen Zeit. Denn die Veranstaltung in Slowenien ist nach den coronabedingten Absagen (Rebenland, Opatija und Lavanttal) zugleich auch der Auftakt dieser Meisterschaft in diesem Jahr.

Einschätzung des Piloten:

Daniel Mayer: „Wir haben uns gleich nach der Rückkehr intensiv mit der Zukunftsplanung beschäftigt – und sind zum Schluss gekommen, dass es in der aktuellen Situation wohl das vernünftigste ist, sich weiter im Ausland zu versuchen. Ich habe mich deshalb auch in den Mitropacup eingeschrieben. Ob wir dann aber alle Rallyes bestreiten werden, habe ich mir offen gelassen. Wir schauen einfach mal von Veranstaltung zu Veranstaltung, haben dabei immer sowohl die Entwicklung, als auch die aktuelle Situation im Auge.“

Für den ersten Mitropacup-Lauf gelten für Mayer die gleichen Voraussetzungen wie schon zuletzt in Italien – alles Neuland, keine Strecken-Kenntnisse. Dennoch zeigt sich Daniel optimistisch: „Ich habe mir sehr viele Informationen über die Rallye gemacht. Wie es aussieht, ist der Grip-Level eine Mischung aus Österreich und Italien. Würde bedeuten, dass dies meinem Auto mehr entgegen kommen würde. Fakt ist, dass der Lern-Faktor wieder klar im Fokus steht. Erfahrung sammeln ist einfach im Moment für mich das Wichtigste. Klar ist aber auch, dass ich am Wochenende unbedingt die Zielflagge sehen will.“

Foto: Daniel Mayer

Kommentar zum Artikel

mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen

    Beitrag teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on xing
    Share on email

    Meistgelesen

    Finde hier:

    Zuletzt veröffentlicht

    Kommentar zum Artikel

    mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen

    Beitrag teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on xing
    Share on email

    Gutscheine

    Hier findest du Gutscheine & Aktionen!

    Ausgsteckt is beim

    Events

    Bei uns erfährst du was los ist!

    Immobilien

    Hier findest du deine nächste Immobilie!

    Jobs

    Finde deinen nächsten Job!

    Firmen & Co

    Entdecke die Region!