Tests negativ – Mödlinger Ferienspiel kann weiter gehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Zwei Verdachtsfälle unter den Betreuern haben dafür gesorgt dass das Ferienspiel gestoppt werden musste. Schnell wurden die betroffenen Mitarbeiter des Ferienspiel-Sekretariat einem Schnelltest am Flughafen unterzogen. Gestern Nachmittag kamen Testergebnisse und sorgten für Erleichterung. Somit kann das Ferienspiel ab Dienstag 21.07. normal fortgesetzt werden.
Mehr über das Ferienspiel Mödling hier.
Informationen über das Coronavirus im Bezirk Mödling hier.


Beitrag vom 16. Juli: Mödling wehrt sich gegen Ischgl-Vergleich und sieht die Gesundheit als oberste Priorität. Bereits vor einigen Tagen wurde Mödling mit der Schließung von zwei Lokalen konfrontiert. Ein Gast der vergangenen Dienstag auf einen Kaffee im „Domizil“ war, verspürt einige Zeit danach entsprechenden Symptome, und wird positiv getestet nachdem er sich an die Hotline 1450 gewandt hat. Durch das „Contact-Tracing“ sind insgesamt 17 Personen in Heim-Quarantäne. Darunter auch Mitarbeiter von zwei weiteren Lokalen.
Heute Mittag wurde das Mödlinger Ferienspiel vorerst gestoppt. Die Stadtgemeinde Mödling  musste aufgrund eines Corona Verdachtsfalles das Ferienspiel bis auf weiteres schließen. Alle Eltern wurden informiert und aufgerufen die Kinder, die mit den Betreuern in Kontakt waren, zu Hause zu lassen. Die Mitarbeiter des Ferienspiel-Sekretariat werden dem Schnelltest am Flughafen unterzogen. Wenn die Ergebnisse negativ sind soll das Ferienspiel am Montag weitergehen.
Gastronomie – Alle geöffnet bis auf zwei!
Von kleinen Cafés über Cocktailbars oder Wirtshäusern und Heurigen bis hin zu gehobenen Restaurants und internationalen Spezialitäten-Lokalen. Und die Mödlinger Gastro-Szene hat natürlich weiterhin geöffnet. Behördlich geschlossen wurde kein einziges Lokal, kommuniziert Wirtschafts-Stadtrat Gert Zaunbauer in seiner Aussendung heute.

Domizil und Phil’s time sind mangels Ersatz-Personal vorübergehend geschlossen, da sich je zwei Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter in Heim-Quarantäne begeben mussten, nachdem ein Gast positiv auf COVID-19 getestet wurde. Mit anderem Personal könnte in beiden Fällen jederzeit wieder geöffnet werden wie es auch im dritten Lokal, der Schlosserei Mödling der Fall ist.

Wirtschafts-Stadtrat Gert Zaunbauer unterstreicht, dass Mödling eine sichere Lokal-Stadt ist und die Sicherheit der Gäste sowie der Angestellten oberste Priorität hat. Mödling hat als Stadt der Gastronomie für praktisch jeden Geschmack etwas zu bieten. Deshalb lud er zu einem Wissensaustausch und Fakten-Check mit Bezirkshauptmann Philipp Enzinger, an dem Wirtschaftskammer-Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht, Abteilungsleiterin Helga Schlechta und Rot-Kreuz-Bezirksstellenleiter Michael Dorfstätter teilgenommen haben.

v.l.n.r.: Rot-Kreuz-Bezirksstellenleiter Michael Dorfstätter, Wirtschafts-Stadtrat Gert Zaunbauer, Abteilungsleiterin Helga Schlechta, Bezirkshauptmann Philipp Enzinger und Wirtschaftskammer-Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht bei der Besprechung über die Lage in Mödling.

Alle betonten, dass die beiden betroffenen Lokale, aber auch der infizierte Gast sowie die Bezirkshauptmannschaft als Behörde richtig und schnell gehandelt haben. „Eine infizierte Person war auf Besuch in der Stadt, leider mussten zwei Lokale kurzfristig aussetzen – nicht mehr und nicht weniger ist passiert“, fasst Gert Zaunbauer zusammen. Durch das „Contact-Tracing“ sind insgesamt 17 Personen in Heim-Quarantäne. Dadurch soll verhindert werden, dass sich das Virus durch die infizierte Person weiterverbreiten kann.

Die weitere Mödlinger Gastronomie ist von dem Fall nicht betroffen, derzeit (Stand 15. Juli) gibt es in der Bezirkshauptstadt fünf auf COVID-19 positiv getestete Personen. Gemeinsam wurde außerdem über Möglichkeiten nachgedacht, wie die Sicherheit der Gäste und der Angestellten weiter erhöht werden kann. Das Einhalten der Abstands-Regeln ist dabei das oberste Gebot, das freiwillige Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes kann ebenfalls helfen, weitere Fälle zu vermeiden.

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---