Mödling plant neues Parkhaus und Ausbau des Verkehrsleitsystems

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Die Wirtschaft muss belebt werden, das Finden von Parkplätzen muss in Zukunft möglich sein und vor allem erleichtert werden.
Bereits bei der Pressekonferenz zur neuen schwarz-roten Koalition im Februar, erwähnte die neue Stadtführung, dass ein Verkehrsleitsystem sowie der Ausbau der Parkflächen ein wichtiges Thema sein werde. Neben der Erleichterung der Anzeige der freien Parklplätze mittels “Parkraum-Detektierung” könnte auch die “Daheim App” in der Zukunft eine Rolle spielen und freie Parkplätze in der Stadt anzeigen.
Wir haben Initiator und Wirtschaftsstadtrat, Gert Zaunbauer zum neuen Garagenprojekt im Zentrum von Mödling befragt!
“Ich stehe dem Projekt mit großer Freude und sehr positiv gegenüber, da damit die langjährige Forderung des Stadtmarketing.Mödling, dem Verein der Mödlinger Kaufmannschaft, nach mehr Abstellplätzen für unsere Kundinnen und Kunden nachgekommen wird, das ich jetzt auch als Stadtrat für Wirtschaft begleiten darf.
Der Vereinsvorstand hat sich schon seit Frühjahr 2019 mit der Thematik intensiv beschäftigt und brachte es auch der Gemeinde vor, wurde aber immer mit  dem Verweis auf Abwarten der bevorstehenden Gemeinderatswahlen vertröstet.
Auf mit der Frage „Wo sollen Parkplätze entstehen“ beschäftigten wir von Beginn an und kamen eben auf den Parkplatz in der Enzersdorfer Straße, weil wir folgende Vorteile darin sehen:

  1. Keine Verbauung einer Parkplatzflächen, da er schon vorhanden ist und damit auch keine Neuversiegelung des Bodens geschieht.
  2. Park.HAUS ist finanziell gegenüber einer Park.GARAGE zu bevorzugen, da in der Regel eine Garage das Vierfache eines Hauses kostet.
  3. Mit entsprechender Wandbegrünung und Hängepflanzen wird sowohl für eine optische, als auch eine möglichst gesunde Lösung gefunden. Ebenso wünsche ich mir eine Dachbegrünung, die dem Stadtklima zugutekommt.
  4. Wir erwarten, dass Mödlingbesucher, die aus dem Norden wie zum Beispiel Brunn oder Maria Enzersdorf kommen, diese günstig liegende Parkplatzmöglichkeit für ihren City-Besuch nutzen und nicht mehr an der Pestsäule vorbei zum Babenberger-Parkplatz fahren müssen. Am besten wir nennen es dann gleich „Altstadt-Parkhaus“, dann ist jedem klar, wofür die gebaut wurde.

Das Thema Parkplatzschaffung bewegt die Wirtschaft und das Projekt „Altstadt-Parkhaus“ gibt Hoffnung. Wir haben auch ein paar Unternehmer zur aktuellen Parksituation und zum Plan eines neuen Parkhauses um ein Statement gebeten:
Marc Wilmink /KRAWANY: „Unsere KundInnen wollen und können ihre Ware nicht quer durch Mödling schleppen. Ein zentrales Parkhaus ist daher voll in unserem Sinn und auf unserer Wunschliste an die Gemeinde.“
Anwalt Mag. Johannes Schriefl: „Als Anwaltszentrum in der Fußgängerzone mit sechszehn KollegInnen habe wir regelmäßig mit dem Problem zu kämpfen, dass sich unser Klienten massiv verspäten, weil sie keinen Parkplatz auf die Schnelle finden. Daher befürworte ich die Altstadt-Parkhaus-Initiative von Gert Zaunbauer zu hundert Prozent.“
Marcus Schelivsky/Posthof: „Jede Art von Parkplatz-Erweiterung nahe der Fußgängerzone ist wichtig und belebt das Zentrum. Und wenn das Parkhaus dann außen noch schön begrünt ist, schauts auch gut aus und wir habe eine grüne Lunge gleich neben der Hauptverkehrsader.“
Anwalt Mag. Felix Kandler: „Ich versuche meine Kunde für die Parkgarage unter der Bank Austria zu begeistern. Entweder finden sie gar nicht die Einfahrt oder sie fahren nie wieder hinein, weil es  dort viel zu eng ist. Ein leicht erreichbares, erkennbares und geräumiges Parkhaus gleich auf der Enzersdorfer Straße wäre da die beste Lösung für die Mödlinger City.“
SPÖ-Stadtrat Fritz Panny lässt die Errichtung eines Parkdecks in der Enzersdorfer Straße (Aufstockung des bestehenden Parkplatzes im Bereich Sprongl-Gasse) prüfen. Weitere Ausbauprojekte in der Stadt sind ebenso in Planung. Beispielsweise der Ausbau der Parkfläche Badstraße – Ecke Babenbergergasse. Hier könnte auch evtl. der Abriss der Tankstelle ein Thema sein, um mehr Parkflächen zu schaffen. Das Grundstück ist bereits wieder im Eigentum der Stadtgemeinde.


Welche Geschäfte es sonst noch in der Mödlinger City gibt [su_button url=”https://www.bezirkmoedling.at/verzeichnis/?_page=1&filter=1&filter_location_location%5B0%5D=1383&num=20&sort=location_address” style=”3d” background=”#00950a” color=”#ffffff” size=”6″ center=”yes” icon=”icon: search-plus”]FINDEST DU HIER![/su_button]

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---