Mödling: Ab 1. Mai werden die Mountainbike-Strecken wieder geöffnet!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Ausgewiesene Mountainbike-Trails der Anninger-Arena dürfen wieder befahren werden.

Der Mountainbikesport hat sich in den letzten Jahren zu einem weiteren Breitensport neben Schifahren, Fußball, Tennis und Radfahren auf der Straße entwickelt. Vor allem in Bereich der Ballungszentren und Tourismusregionen benutzen nicht nur Extremsportler, sondern auch Hobbysportler und Erholungssuchende das Mountainbike als Sportgerät für ihr Training oder zur Verbesserung ihrer Kondition und zur Bewahrung und Förderung der Gesundheit.
Erst zum Ende des Jahrtausends wurde das Mountainbiken auf der Anningerforststraße von Mödling bis nach Gaaden in einem ersten Schritt legalisiert, 2019 wurde eine Neukonzeption für den gesamten Wienerwald und schwerpunktmäßig im Anningergebiet durchgeführt.
Hierbei war es wichtig, das Bergabfahren von den beliebten Wanderrouten und den anderen Nutzungsaspekten zu entkoppeln und ein ausgedehntes, gemeindeübergreifendes Streckennetz mit allen Schwierigkeitsgraden zu finden.
Rund 11 Kilometer Mountainbike-Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden stehen legal zur Verfügung. Bitte bleiben Sie zum Schutz von Flora und Fauna auf diesen Routen!
Bitte bleiben Sie auf den ausgewiesenen Strecken!
Mit Profi-Mountainbikern wurde eine etwa 11 km lange neue Streckenführung im Mödlinger Stadtwald entwickelt, die jedem Fahrvermögen etwas bietet, vom spannenden Single-Trail beim Husarentempel über die anspruchsvolle „Anningerrunde“ bis hin zu smarten „Flowing-Trail“ für jedermann. Projektträger ist die Wienerwald Tourismus GmbH.
Leider gibt es vermehrt Sportlerinnen und Sportler, die aggressiv und illegal quer durch den Wald biken, das Wild, das sich gerade jetzt in der Jungtieraufzucht befindet, aufscheucht und gefährdet und nachhaltige Schäden am sensiblen Waldboden und dem Wurzelraum der Waldvegeation verursachen.
Bis zu 3.200 Euro Verwaltungsstrafe drohen!
Illegales Biken wird mit einer Verwaltungsstrafe in einer Höhe von bis zu € 3.200,- geahndet und die Aufsichtsorgane sind angehalten, verstärkt durchzugreifen. Die Fahrradstreife des Polizeipostens Mödling führt dazu auch vermehrte Kontrollen auf der Anningerforststraße durch.
Gleichzeitig bekommt das Motto „Biker informieren Biker“ noch mehr Bedeutung. Korrekte Biker schützen ihren Sport, indem sie die Außenseiter zurechtweisen, in die rechten Bahnen lenken und zeigen, dass die freigegebenen Strecken ihren Reiz haben.
Weiterhin bleibt die Empfehlung der Regierung aufrecht, bei der Sportausübung kein Risiko einzugehen.  Die Akteure der Blaulichtorganisationen sind in der Coronakrise wichtige Systemerhalter und sollten nicht mit unnötig provozierten Unfällen im Wald zusätzlich belastet werden.
Wichtige Infos und Links:
Sämtliche Pläne, Höhenprofile und Tourbeschreibungen der legalisierten Strecken finden Sie auf: www.wienerwald.info/mountainbiken
oder in der Wienerwald-App. Die App ist kostenlos erhältlich im App-Store und Google Play-Store:
www.wienerwald.info/wienerwald-app

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---