Maria Enzersdorf besteht aus zwei bekannten Orten im Bezirk, dem Altort und der Südstadt.

Am Abhang des Wienerwalds, angrenzend an Brunn am Gebirge und Gießhübl liegt der Altort, wo sich auch das Rathaus und das weitbekannte Schloss Hunyadi wiederfindet! Und die Südstadt, die als „Gartenstadt“ konzipiert wurde. Urkundlich wurde der Ort als „Engelschalkesdorf“ um 1130 das erste Mal erwähnt. Es war die Zeit, in der auch die im Ort befindliche Burg Liechtenstein erbaut wurde.

In Maria Enzersdorf gibt es einiges zu entdecken, von der Burg Liechtenstein bis zum Missionshaus St. Gabriel. Das Schlösschen auf der Weide, das Schloss Hunyadi und auch auf die Franziskanerkirche darf man nicht vergessen.

Die Südstadt entstand aus der Idee schnörkelloser Bauweise mit viel Wohnraum und freien (Grün-) Flächen ab 1920. Weltweit bekannt ist die Südstadt, aber eher durch sportliche Leistungen und Ereignisse. Der Bundesliga Klub Admira ist hier zum Beispiel beheimatet, aber auch das Bundessportzentrum, wo österreichische Athleten an die Europa- und Weltklasse herangeführt werden, findet man in der Südstadt.

LOGO/ WAPPEN

Name: Maria Enzersdorf

Postleitzahl: 2344

Fläche: 5,27 km²

Website: www.mariaenzersdorf.gv.at