Landesklinikum Mödling: Änderung der Eingangssituation ab 2. Juni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Aufteilung der Eingänge im Landesklinikum Mödling für Patientinnen und Patienten nach geplant mit Termin bzw. Notfall und ungeplant ohne Termin. Ausgang bleibt für alle Patientinnen und Patienten der Haupteingang in der Sr. M. Restituta-Gasse. Parkmöglichkeiten sowie Ein-/Ausstiegsmöglichkeiten sind bei allen Eingängen vorhanden.
Bedingt durch vermehrtes Patientenaufkommen wird die bestehende Eingangssituation im Landesklinikums Mödling ab Dienstag, 2. Juni 2020 geändert und in geplante (mit Termin) bzw. ungeplante Patienten (ohne Termin) aufgeteilt.
Die Eingangssituation im Landesklinikum Mödling wird aufgrund der erhöhten Frequenz der Ambulanzen ab Dienstag, 2. Juni 2020 geteilt. Der vorübergehende Eingang in der Ferdinand Buchberger-Gasse (Rettungszufahrt) bleibt für Notfälle und ungeplante Akutpatienten ohne Termin. Der Haupteingang in der Sr. M. Restituta-Gasse wird für geplante Patienten mit Termin wieder geöffnet. Dies betrifft unter anderem Patientinnen und Patienten mit geplanten Tagesklinischen Operationen, Präoperative Termine, geplante stationäre Aufnahme.
Eingangssituation Landesklinikum Mödling:

  • mit Termin (geplant) à Eingang Sr. M. Restituta Gasse
    zB Nachbehandlung, geplante OP, Planambulanzen, …
  • ohne Termin (ungeplant) à Eingang Ferdinand-Buchberger-Gasse
    zB Notfall, verletztes Kind, …
Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---