Kostenlose Nutzung von Park & Ride Anlagen an Stadtgrenzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Verkehrssprecher der FPÖ NÖ fordert des weiteren die Errichtung einer P&R Anlage in Vösendorf

Das flächendeckende Wiener Parkpickerl ist ein direkter Angriff auf alle niederösterreichischen Pendler, die auf ein Auto angewiesen sind. Damit greift die Stadt Wien ungeniert tief in die Taschen unserer fleißigen Landsleute. Das ist ein Lehrstück für arbeitnehmerfeindliche Politik der Nadelstreifsozialisten“, kommentiert der freiheitliche Verkehrssprecher aus Niederösterreich LAbg. Dieter Dorner die Pläne zur Parkpickerl-Ausweitung. „Man kann nicht von heute auf morgen über die Bevölkerung drüberfahren und ohne jeglicher Begleitmaßnahmen eine derartige Abzocke auf den Tisch knallen“, fordert Dorner nun Tempo bei der Errichtung großzügiger Park & Ride Anlagen an der Stadtgrenze.

Die Freiheitlichen haben laut eigenen Angaben bereits im Sommer 2019 fünf neue Anlagen in Vösendorf, Schwechat, Raasdorf, Langenzersdorf und Wien-Auhof gefordert. „In diesen Regionen stehen bereits leistungsfähige Anbindungen an das öffentliche Verkehrssystem zur Verfügung. Hätte man damals auf uns gehört, dann wären wir jetzt viele Schritte weiter.

Für den Verkehrssprecher der FPÖ NÖ ist klar, dass Park & Ride Anlagen insbesondere für Pendler kostenlos zur Verfügung gestellt werden müssen. „Die Geldmacherei auf dem Rücken unserer fleißigen Landsleute muss aufhören. Wer mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss auch die Möglichkeit haben, kostenlos zu parken“, so Dorner. Geht es nach den Freiheitlichen, dann soll der Kauf eines Fahrscheines zugleich zum Abstellen des Fahrzeuges berechtigen. „In dem gesamten Prozess muss vor allem die Kapazität der vorhandenen Öffis und Bahnlinien gesteigert werden, damit ein attraktives Angebot für unsere Pendler vorliegt, die endlich entlastet werden müssen, um der täglichen Stauhölle am Weg zur Arbeit zu entkommen“, erklärt Dorner.

Kommentar zum Artikel

mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen

    Beitrag teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on xing
    Share on email

    Meistgelesen

    Finde hier:

    Zuletzt veröffentlicht

    Kommentar zum Artikel

    mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen

    Beitrag teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on xing
    Share on email

    Gutscheine

    Hier findest du Gutscheine & Aktionen!

    Ausgsteckt is beim

    Events

    Bei uns erfährst du was los ist!

    Immobilien

    Hier findest du deine nächste Immobilie!

    Jobs

    Finde deinen nächsten Job!

    Firmen & Co

    Entdecke die Region!