Knorr-Bremse macht den Standort Mödling fit für die Zukunft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Im ersten Schritt werden die ältesten Gebäude an der Weißes-Kreuz-Gasse abgerissen, ein eventueller Neubau am frei werdenden Platz wird geprüft. Geschäftsführer Dkfm. Jörg Branschädel: „Die verwinkelten Gebäude waren für den modernen Produktionsbetrieb eines High-Tech-Unternehmens nicht mehr passend. Mit dem Abriss der ältesten Gebäude gehen wir nun einen ersten Schritt, um den Standort fit für die Zukunft zu machen und ihn nachhaltig zu sichern. Wir fühlen uns hier wohl und unsere Belegschaft schätzt die gute öffentliche Anbindung.“

© Christian Husar

Knorr-Bremse Geschäftsführer Dkfm. Jörg Branschädel schätzt die gute Lage in Bahnhofsnähe, die für die Belegschaft Vorteile bietet.

Knorr-Bremse und Zelisko entwickeln und produzieren am Standort Mödling u.a. Bremssysteme für Schienenfahrzeuge, Messwandler und Sensoren für die Energieversorgung sowie Eisenbahnsicherungssysteme. Die Produkte werden weltweit exportiert und tragen dazu bei, die Sicherheit im öffentlichen Verkehr zu erhöhen. Gemeinsam beschäftigen die Unternehmen am Standort Mödling rund 650 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für Technikerinnen und Techniker bieten Knorr-Bremse und Zelisko interessante Jobs in der zukunftssicheren Eisenbahnzulieferindustrie. Derzeit werden vor allem Konstrukteure, Elektronik-Ingenieure und Softwareentwickler gesucht.
Die Knorr-Bremse GmbH ist Teil des deutsindustriechen Knorr-Bremse Konzerns, dem Weltmarktführer für Brems- und weitere Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Die Produkte von Knorr-Bremse leisten weltweit einen maßgeblichen Beitrag zu mehr Sicherheit und Energieeffizienz auf Schienen und Straßen. Rund 28.500 Mitarbeiter an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern setzen sich mit Kompetenz und Motivation ein, um Kunden weltweit mit Produkten und Dienstleistungen zufriedenzustellen. Im Jahr 2018 erwirtschaftete Knorr-Bremse in seinen beiden Geschäftsdivisionen weltweit einen Umsatz von 6,6 Mrd. EUR. Seit mehr als 115 Jahren treibt das Unternehmen als Innovator in seinen Branchen Entwicklungen in den Mobilitäts- und Transporttechnologien voran und hat einen Vorsprung im Bereich der vernetzten Systemlösungen. Knorr-Bremse ist einer der erfolgreichsten deutschen Industriekonzerne und profitiert von den wichtigen globalen Megatrends: Urbanisierung, Eco-Effizienz, Digitalisierung und Automatisiertes Fahren.

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---