Holunderzeit: Bezirk Mödling im Einkochfieber

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Warum nicht mal ein Orangen-Holunderblütengelee selber machen?
Quer durch den Bezirk stehen sie noch für kurze Zeit in der vollen Blüte – die Holunderblütensträucher. Die zart duftenden Holunderblüten blühen in vielen Gärten aber auch an vielen öffentlichen Wegen im Bezirk, und sie sind im heurigen Jahr von besonders hoher Qualität.

In vielen Haushalten wird bereits fleißig Holunderblütensirup angesetzt, aber es gibt noch viele weitere spannende Rezepte rund um das Thema Holunderblüte. Von Wiener Neudorf aus startet eine neue Kreation seinen Erfolgsrun in unserem schönen Bezirk. Letzte Woche hat Andrea erstmals ein neues Rezept unter Verwendung der frischen Holunderblüten aus dem Garten und der Green-Bag Fruchtsaftkonzentrate aus Brunn am Gebirge getestet. Das Rezept hat sich schon herumgesprochen und ist mittlerweile auch in die Guntramsdorfer Küchen eingezogen.

Die Besonderheit liegt in der Verwendung des Fruchtsaftkonzentrates an Stelle von normalem Orangensaft, denn die Intensität der Aromen im Verhältnis zum Flüssigkeitsanteil ermöglichen sehr intensive neue Geschmackserlebnisse.
Noch bleibt für ein paar wenige Tage im Jahr 2020 die Zeit das neue Bezirksrezept nachzukochen, dann heißt es bis 2021 warten, wenn die weißen Blüten wieder den Sommer einläuten.
Das Rezept Orangen-Holunderblütengelee

  • 10 Holunderblüten-Dolden
  • 1 Packung Green-Bag Bio Fruchtsaftkonzentrat Orange
  • 650ml Wasser
  • 200gr Zucker
  • 1 Beutel Gelierfix 3:1

Die Holunderblüten-Dolden gut ausschütteln und die Stiele entfernen. Anschließend das Green-Bag Bio Fruchtsaftkonzentrat Orange, 650ml Wasser, Holunderblüten, Zucker und Gelierpulver verrühren und unter Rühren zum Kochen bringen.
 

 
EINKOCHZEIT: 3min
Das heiße Gelee durch ein Sieb randvoll in Gläser füllen und verschließen.
Warum Green-Bag ?
Das Start-Up aus Brunn am Gebirge hat sich eine einfache Frage gestellt: Warum müssen wir für den Konsum von 1 Liter Fruchtsaft rund 80% Wasser durch das Land transportieren?

Für die Herstellung handelsüblicher 1 Liter Fruchtsaftpackung werden ca. 200ml Konzentrat mit Wasser verdünnt und gemeinsam abgefüllt – pro Packung werden somit 800 ml Wasser „unnötig“ transportiert.
Green-Bag konzentriert sich auf das Wesentliche und füllt das reine BIO-Fruchtsaftkonzentrat ohne Zuckerzusatz in eine praktische kleine 200ml Tetra Pak Packung mit dem Ergebnis: 100 % Bio Fruchtsaftgenuss – 80 % Einsparung von CO2 – 66% weniger Müll!
Wo bekommst du Green-Bag?
Bei Merkur, Spar Gourmet, Interspar, Gewusst Wie Prokopp und auf green-bag.at
 

Dieser Beitrag entstand im Auftrag der Firma Green-Bag

 

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---