Bild © Michael Dittrich

Der Weinort Gumpoldskirchen liegt an der Thermenlinie. Mit einer Fläche von 8,11 km2 liegt die Marktgemeinde südlich im Bezirk Mödling. Gumpoldskirchen wird durch die Südbahn in zwei geteilt und erstreckt sich vom Wiener Becken bis in die Waldgebiete des Anningers, der schon zum Wienerwald zählt. Bekannt ist der Ort auch durch seine Lage an der sogenannten Weinbergstraße, die den Bezirk Mödling mit Baden verbindet. Weit über die Grenzen Österreichs bekannt, ist die Marktgemeinde definitiv wegen ihrem Weinbau und ihrer Heurigenkultur, mit Sorten wie dem Zierfandler oder dem für Österreich typischen Grünen Veltliner. Zur Marktgemeinde gehört auch das älteste Weingut Österreichs, das als Dorf eingetragene Freigut Thallern.

LOGO/ WAPPEN

Name: Gumpoldskirchen

Postleitzahl: 2352

Fläche: 8,11 km²

Website: www.gumpoldskirchen.at