Frühlingsfest im Tierschutzhaus Vösendorf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Werbung

Tierische Frühlingsgefühle am Sonntag den 07. April von 12 Uhr bis 17 Uhr, beim Frühlingsfest im Tierschutzhaus in Vösendorf mit einem bunten Rahmenprogramm für Groß und Klein!

  • “Osterhasen-Aktion” und “Meet & Greet”: Mach´ einem der Schützlinge mit einem Ostergeschenk eine Freude. Lisa, YouTuberin von “Cute Life Hacks De!” und “Meine Version”, nimmt dein Geschenk persönlich entgegen.
  • Kreativworkshop “TierschützerIn für einen Tag” inkl. Gewinnspiel
  • Showfütterung der Ziegen Jakob, Peter & Co.
  • Hunde-Fotostudio: Carola von Lieblingshund Fotografie portraitiert eure vierbeinigen Lieblinge (gegen eine Mindestspende für die Schützlinge)
  • Marktstand von und mit Bruno & Leo – Qualitätskauartikel für Hunde: Die vierbeinigen Chefs sind persönlich vor Ort.
  • WTV-Infostand und Führungen durch den Wiener Tierschutzverein
  • Infostände von Verein Österreichische Eierdatenbank und TSV Hundesuche (vermisste Tiere)
  • Kinderschminken für die kleinen Gäste
  • vegetarische und vegane Köstlichkeiten

Wiener Tierschutzverein (WTV), Triester Strasse 8, 2331 Vösendorf
Der Wiener Tierschutzverein beherbergt an die 1.000 tierische Schützlinge, vom Wildtier in Not bis zu Hund, Katze, Kleintier und ausgesetzten Exoten. Über das Jahr gerechnet bekommen circa 12.000 Tiere im Tierschutzhaus in Vösendorf Asyl und erhalten Hilfe bis sie zur Vergabe kommen.
Gerade für jene Tiere, die nicht so leicht ein neues Zuhause finden, setzt sich der Wiener Tierschutzverein verstärkt ein. „Wir sind im Begriff, unsere EDV-gestützte Tiervermittlung so umzustellen, dass unsere Schützlinge noch zielsicherer an die passenden Menschen vergeben werden können. Zusätzlich bieten wir ein Seminarprogramm zur artgerechten Tierhaltung an. Das Ziel heißt Tierschutz-Kompetenzzentrum“, sagt WTV-Präsidentin Dr. Madeleine Petrovic. „Mit unserer vereinseigenen Hundeschule haben wir völlig neue Wege eingeschlagen, was Therapie und Resozialisation betrifft. Motivation und Gewaltfreiheit heißt unser Trainingprinzip“, so Petrovic weiter. „Besonders stolz sind wir auf unser ehrenamtliches Betreuungspaten-Projekt, an dem mittlerweile über 200 Personen mit großem Engagement teilnehmen. Diese Tierfreundinnen und Tierfreunde wenden einen Großteil ihrer Freizeit dafür auf, um das Leben unserer Tierheimhunde abwechslungsreicher und liebevoller zu gestalten. Gut auf den Menschen gewöhnte Tiere haben natürlich eine höhere Chance, vermittelt zu werden“, erklärt die WTV-Präsidentin.
Quelle: WTV – www.wiener-tierschutzverein.org

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Werbung

Meistgelesen

Werbung

Finde hier:

Werbung

Zuletzt veröffentlicht

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Werbung

Immobilien in der Region

Jobs in der Region

Events in der Region

Firmen & Co