Freibad Mödling startet in eine Verkürzte Saison mit neuen Regeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Das Freizeitzentrum Stadtbad Mödling hat seine Pforten geöffnet und startete mit knapp einem Monat Verspätung in die Freibad-Saison. Das Wetter war zwar noch nicht einladend, die Vorbereitungen waren dennoch abgeschlossen und die ersten Gäste ließen sich auch von den kühlen Temperaturen nicht abschrecken.
Bedingt durch die Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 gibt es zahlreiche neue Regeln. Im Kasse-, Umkleide-, Garderoben und Sanitärbereich herrscht „Maskenpflicht“. Außerdem können heuer nur 840 Personen gleichzeitig das Bad besuchen. Eine eigene Anzeigentafel über die noch zur Verfügung stehenden Eintrittskarten gibt es im Kassabereich sowie auf www.stadtbad-moedling.at. Auch die einzelnen Schwimmbecken haben ein limitiertes Fassungsvermögen. Und wie überall heißt es auch im Freibad: Abstand halten!
Stadtrat Friedrich Panny erklärt: „Wir setzen alle gesetzlichen Vorgaben um. Wenn es neue Lockerungen gibt, werden wir diese natürlich auch sofort umsetzen.“ Als zusätzliches Service für die Gäste gibt es seit heuer ein Gratis-WLAN im gesamten Areal.
Schau auch: Neue Regeln im Freibad Mödling
Bild: Sport-Stadträtin Anna-Theres Teichgräber, Infrastruktur-Stadtrat Friedrich Panny, Vizebürgermeister Ferdinand Rubel und Stadtbad-Leiter Stellvertreter Rudolf Zisser (von links) bei der Wiedereröffnung des Freizeitzentrums Stadtbad Mödling.
Foto: Bernhard Garaus

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---