Fahrzeug nach Unfall in Klostermauer stecken geblieben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Mauer musste nach der Bergung gestützt werden

Am Vormittag des Staatsfeiertages ereignete sich in der Fürst Kaunitz Kurve ein Verkehrsunfall.

Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Laxenburg wurde eine Person bereits vom anwesenden Rettungsdienst versorgt. Der Lenker war jedoch noch im Fahrzeug eingeschlossen. Durch den heftigen Anprall, durchstieß der PKW die Mauer zum Klostergarten und blieb darin stecken.

Unter Vornahme des hydraulischen Rettungsgerätes wurde eine Türe und die B-Säule entfernt, umso den verletzten Lenker mittels Spineboard schonend aus dem Fahrzeug befreien zu können.

Im Anschluss an die Personenrettung wurde der PKW mittels Seilwinde vom Hilfeleistungslöschfahrzeug zurück auf die Fahrbahn gezogen und bei der Polizeiinspektion Laxenburg sichergestellt.

Die starkbeschädigte Klostermauer wurde von der Feuerwehr provisorisch gepölzt und der Bereich abgesperrt.

Noch während den Aufräumarbeiten wurde die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg von der Bezirksalarmzentrale Mödling über eine Türöffnung für den Rettungsdienst in der Leopold Figl Straße informiert. Dieser Einsatz wurde von der Mannschaft des Hilfeleistungslöschfahrzeug übernommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg stand mit vier Fahrzeugen und 19 Mitgliedern rund 90 Minuten im Einsatz.

© Fotos/Presseteam FF Laxenburg

Kommentar zum Artikel

  • Iris Wocelka
    30. August 2021 am 15:44

    Ich denke, es muss ihr wirklich schlecht gegangen sein.
    Übelkeit, es muss ihr etwas die Luft zum Atmen abgeschnürt haben.

    Hoffentlich erfolgte die rasche Genesung.

  • Iris Wocelka
    30. August 2021 am 15:39

    Ein deutliches trauiges Symbol des Schadens der positiven Energie im Land.

Einen Kommentar hinzufügen

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Meistgelesen

Finde hier:

Zuletzt veröffentlicht

Kommentar zum Artikel

  • Iris Wocelka
    30. August 2021 am 15:44

    Ich denke, es muss ihr wirklich schlecht gegangen sein.
    Übelkeit, es muss ihr etwas die Luft zum Atmen abgeschnürt haben.

    Hoffentlich erfolgte die rasche Genesung.

  • Iris Wocelka
    30. August 2021 am 15:39

    Ein deutliches trauiges Symbol des Schadens der positiven Energie im Land.

Einen Kommentar hinzufügen

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Gutscheine

Hier findest du Gutscheine & Aktionen!

Ausgsteckt is beim

Events

Bei uns erfährst du was los ist!

Immobilien

Hier findest du deine nächste Immobilie!

Jobs

Finde deinen nächsten Job!

Firmen & Co

Entdecke die Region!