Bürgermeister Köck spendete zum 67. Mal sein Blut

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Blutspenden rettet Leben – auch und gerade in Zeiten wie diesen. Leider haben viele Menschen aus Angst vor Ansteckung ihre Spendenbereitschaft drastisch zurückgeschraubt. Doch viele Menschen nahmen am 30. Mai 2020 die Gelegenheit wahr, um in Gumpoldskirchen Blut zu spenden.
Allen voran Bürgermeister Ferdinand Köck, ein regelmäßiger Blutspender, der zum 67. Mal zum Aderlass schritt.
Im neuen Turnsaal in der Schulgasse 21 war Platz genug, um die nötigen Sicherheitsabstände zu realisieren. Nach einer Voruntersuchung und Befragung auf Vorerkrankungen und Auslandsaufenthalte in der letzten Zeit wurde den Blutspendern Blut abgenommen.
Wieder wurden etliche Liter Blut gespendet, die Leben retten werden. . Denn auch in Zeiten der Corona-Krise gibt es schwere Unfälle, brauchen Krebs- und Herzpatienten weiter fremdes Blut.
Blutspendeaktionen retten Leben, sie finden regulär statt und sind von den Maßnahmen betreffend Veranstaltungen ausgenommen. Das Rote Kreuz hat den Auftrag, die Versorgung der heimischen Krankenhäuser sicherzustellen und bittet daher um reguläre Teilnahme an den Aktionen.
 
Weitere Blutspendetermine im Bezirk Mödling findest du hier
 
Fotos: Alfred Peischl ©

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---