Bergrettungseinsatz bei der Kammersteinerhütte am Ostermontag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Während die meisten beim Mittagessen saßen, schrill der Alarm aus den Telefonen der Bergrettungsmanschaft Wienerwald Süd!
Es ging zur Kammersteinerhütte, wo sich ein älterer Herr beim Abstieg den Knöchel verletzte.


Am Weg Richtung Zentrale bekam die Einheit noch weitere Anweisungen vom Einsatzleiter, insbesondere hinsichtlich der benötigten Mannschaftsstärke und ob etwaige Symptome einer COVID-19 Erkrankung vorlagen.
Obwohl dem nicht so war, verringerten sie die Mannschaftsstärke auf drei Personen (Ulrik, Gernot und Iris – entsprechend einmal Arzt und zweimal Notfallsanitäter) und fuhren zum Patienten wobei die restliche Mannschaft in Bereitschaft blieb.
Nach der Kontaktaufnahme mit dem Rettungswagen und dessen Einweisung hinsichtlich der möglichen Zufahrt zum Unfallort, führte der Ortsstellen-Arzt die Erstversorgung durch und 10 Minuten später traf auch schon der Rettungswagen gemeinsam mit der Polizei ein.

Die Bergettung Wienerwald Süd wünscht dem Patienten eine baldige Genesung und bedankt sich für die abermalig gute Zusammenarbeit beim Roten Kreuz Mödling, bei der Leitstelle sowie bei den Polizisten der Inspektion Perchtoldsdorf .
Wie auch beim letzten Einsatz handelte es sich NICHT um einen alpin-sportlichen Einsatz, der Patient ist lediglich beim “normalen” Wandern / Spazieren gehen umgeknöchelt – das kann jedem von uns passieren.
Wenn ihr übrigens unsere Arbeit unterstützen möchtet, könnt ihr das inkl. einer Versicherung für euch und eure Familie (siehe Details auf der Website) ab 28 EUR pro Jahr als Fördermitglied der Bergrettung machen:
[su_button url=”https://bit.ly/3emyqs3″ target=”blank” style=”3d” background=”#1f612d” color=”#ffffff” size=”6″ center=”yes” icon=”icon: heart”]HIER FÖRDERMITGLIED WERDEN![/su_button]
 

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---