Bezirk Mödling

Anzeige

Anzeige

Bergrettung Wienerwald Süd im neuen Glanz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Am Samstag feierte die Ortsstelle Wienerwald Süd der Bergrettung gemeinsam mit Freunden und Förderern die Einweihung ihrer neu renovierten Zentrale in Maria Enzersdorf. Bürgermeister Johann Zeiner und sein Amtskollege aus Mödling, Hans Stefan Hinter, waren zugegen und würdigten die Arbeit der Ehrenamtler. Der ehemalige Ortsstellenleiter Karl Lichtenöcker wurde für sein 24-jähriges Wirken mit der goldenen Ehrennadel der Stadt Mödling und einem Verdienstzeichen des NÖ Landesfeuerwehrkommandos überrascht.

Einsatz für Bergrettung während Ortsstellenfest
Nach allen Festansprachen erklärte Einsatzleiter Claudius Wirnsberger den anwesenden Gästen die Vorzüge der neuen Einsatzzentrale als prompt alle Handys der Bergretter Alarm schlugen. Am Fluxberg in Pfaffstätten hatte sich ein Forstarbeiter verletzt. Fünf Bergretter schnappten sich sogleich ihre Rucksäcke und fuhren zum Einsatz. Der Mann lag mit heftigen Schmerzen im Unterschenkel im steilen Wald, die Feuerwehr Pfaffstätten und das Rote Kreuz Baden waren schon vor Ort. Die Bergretter stabilisierten das verletzte Bein, der Notarzt verabreichte ihm Schmerzmittel und die Feuerwehr half beim Abtransport mit der Gebirgstrage durch das unwegsame und rutschige Gelände zum Rettungsfahrzeug.

Zurück in der Ortsstelle war das Fest noch in vollem Gange, die Einsatzmannschaft konnte sich bei Speis und Trank stärken und den Anwesenden den Einsatz erzählen.