5 Rettungswägen aus dem Bezirk Mödling unterstützten die Wiener Rettung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Gestern Abend wurde unser Land durch ein tragisches Ereignis, zusätzlich zu herrschenden Coronapandemie, erschüttert. In den Abendstunden kam es in der Wiener Innenstadt zu einem Terror Angriff mit zahlreichen Verletzten und somit zu einer Sonderlage für die Einsatzkräfte der Stadt Wien.

Die Wiener Berufsrettung ließ über Ihre Leitstelle zur weiteren Sicherstellung genügender Ressourcen Einsatzkräfte aus Niederösterreich nachalarmieren. Darunter waren auch 5 Rettungswägen aus Mödling und Brunn am Gebirge, sowie das Notarzteinsatzfahrzeug Mödling nach Wien zum gesicherten Sammelplatz in der Innenstadt alarmiert.

Dieses schreckliche Ereignis in der gestrigen Nacht hat erneut gezeigt, dass keine Grenzen, egal ob Bundesland oder menschlicher Herkunft, unsere Solidarität und unseren Zusammenhalt aufhalten können. Ein großes Dankeschön und größten Respekt gilt den Einsatzkräften, welche gestern einerseits ins Geschehen alarmiert wurden, sowie allen anderen, welche binnen Minuten die Einsatzbereitschaft im Bezirk Mödling durch die Besetzung weiterer Rettungswägen wiederhergestellt haben oder auf Abruf in Bereitschaft waren.

Wir wünschen den Familien der Betroffenen, Verletzten und auch Verstorbenen, sowie allen Einsatzkräften, welche noch tagelang im Dienst sein werden, viel Kraft und alles Gute!!!

Foto: Rotes Kreuz Mödling

Lies auch: Wien-Attentäter ein geborener Mödlinger?

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---