24-Stunden-Pflege in Zeiten von Corona

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

COVID-19 hat uns alle eiskalt erwischt. Seit nunmehr eineinhalb Jahren haben wir mit der Pandemie zu kämpfen. Dies gilt in besonderem Maße für Menschen, die spezieller Betreuung bedürfen. Zwar wurden einzelne Corona-Bestimmungen in Österreich zu Beginn des Sommers zeitweise gelockert, die besonderen Herausforderungen im Pflegebereich bleiben jedoch nach wie vor bestehen.

In diesem Beitrag haben wir darum die wichtigsten Informationen über die 24-Stunden-Pflege in Pandemiezeiten für Sie zusammengestellt.

Darum ist Betreuung im gewohnten Umfeld so wichtig

Je älter wir werden, desto größer erweisen sich die täglichen Herausforderungen. Das bedeutet aber nicht, dass wir unser gewohntes Umfeld – mit all den geliebten Freunden, Verwandten und Bekannten – hinter uns lassen müssen.

Die häusliche Betreuung erlaubt es pflegebedürftigen Menschen, ihren Alltag trotz körperlicher oder mentaler Einschränkungen weiterhin zu Hause zu bestreiten. Mit der nötigen Unterstützung zwar, aber dennoch selbstbestimmt.

Ausgewählte Pflegekräfte greifen immer dann unter die Arme, wenn es wirklich nötig ist. Wie oft und wie lange hängt ganz von den persönlichen Bedürfnissen der pflegebedürftigen Person ab. Die Unterstützung kann von einigen Stunden pro Woche bis zu einer täglichen 24-Stunden-Pflege reichen.

Besondere Herausforderungen während der Pandemie

Einige Pandemiemaßnahmen, wie etwa strengere Einreisebestimmungen aus den Nachbarländern oder Testvorschriften, sorgen bei pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen für Unsicherheiten. Es ist die Verschärfung einer sowieso schon schwierigen Situation.

Um eine lückenlose Fortführung der nötigen Pflegemaßnahmen zu garantieren, hat der Gesetzgeber zusätzliche Unterstützungsmöglichkeiten geschaffen, die wir Ihnen an dieser Stelle kurz näherbringen wollen.

Diese Zuschüsse können Sie derzeit beantragen

Für nur eine selbständig erwerbstätige Betreuungskraft kann ein Zuschuss in Höhe von monatlich 275 Euro beantragt werden, und das zwölfmal pro Jahr. Sollte die Betreuung durchgehend durch eine selbständig erwerbstätige Betreuungskraft zumindest 14 Tage erfolgen, beträgt der Zuschuss für die Dauer der Pandemie 550 Euro pro Monat.

Für zwei selbständig erwerbstätige Betreuungskräfte beträgt der Zuschuss auch monatlich 550 Euro, ebenso bis zu zwölfmal pro Jahr.

Die notwendigen Formulare und weitere Informationen finden Sie auf der Website des österreichischen Sozialministeriums.

Für Betreuungskräfte, die in Wien und Niederösterreich ihre Dienstleistungen erbringen, können auch die Kosten für den notwendigen Corona-Test rückerstattet werden. Diese Rückerstattung beträgt maximal 85 Euro für Testungen in Österreich und maximal 60 Euro für Testungen im Ausland. Allerdings muss hierfür ein Antrag der betreuten Person oder eines Angehörigen gestellt werden, zudem sind die Testkosten und die Bezahlung nachzuweisen.

Die notwendigen Antragsformulare für pflegebedürftige Menschen in Niederösterreich finden Sie an dieser Stelle, in Wien können Sie sich unter anderem an die WKO wenden.

Wir nehmen Ihnen den administrativen Aufwand ab

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen bei Rodlauer 24 selbstverständlich zur Verfügung. Gerne bieten wir Ihnen auch Hilfestellung bei den jeweiligen Förderansuchen und erledigen den gesamten administrativen Aufwand.

Doch das ist nur einer von vielen Vorteilen, die Ihnen eine professionelle Pflegeagentur im Bereich der 24-Stunden-Pflege bieten kann. Denn gerade in Corona-Zeiten ist die Suche nach geeignetem Betreuungspersonal nicht einfach.

Wir finden nicht nur die wirklich passende Betreuerin oder den passenden Betreuer für Sie, sondern kümmern uns auch um die notwendigen Anmeldungen des Pflegebedürftigen, um alle Verträge sowie um die fortlaufende Qualitätssicherung.

Kontakt:
Rodlauer24
Telefon: 0800 070 170
E-Mail: 24stunden@rodlauer.com
Adresse: Hertha Firnberg Straße 10/4/1, 1100 Wien, Österreich
Website: https://24-stunden-pflege-rodlauer.at/

Dieser Beitrag entstand im Auftrag der Firma Rodlauer24.

Kommentar zum Artikel

mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen

    Beitrag teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on xing
    Share on email

    Meistgelesen

    Finde hier:

    Zuletzt veröffentlicht

    Kommentar zum Artikel

    mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen

    Beitrag teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on xing
    Share on email

    Gutscheine

    Hier findest du Gutscheine & Aktionen!

    Ausgsteckt is beim

    Events

    Bei uns erfährst du was los ist!

    Immobilien

    Hier findest du deine nächste Immobilie!

    Jobs

    Finde deinen nächsten Job!

    Firmen & Co

    Entdecke die Region!