16-jähriger Mopedlenker wird erst Stunden nach dem Unfall gefunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Werbung

Ein 16-jähriger Mopedlenker aus Wien war heute (Donnerstag 19. September 2019) mit seinem Moped von Breitenfurt aus kommend in Richtung Sulz unterwegs, als er auf der L128 in einer Kurve aus unbekannten Gründen zu Sturz kam und über eine Böschung in das angrenzende Waldstück rutschte.


Da es bei diesem Unfall leider keine Augenzeugen gab, wurde der verunfallte Lenker erst Stunden später von einem Traktorfahrer entdeckt.
Dieser alarmierte sofort die Rettung sowie die Polizei, jedoch konnte der ebenfalls alarmierte Notarzt nur noch den Tod des 16- Jährigen Lenkers feststellen.
 
Nach dem die Unfallaufnahme durch die Polizei erfolgte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 17:24 Uhr zur Bergung gerufen.
Kurz nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde von den Kameraden der Feuerwehr Sulz die Unfallstelle weiter abgesichert und zeitgleich mit der Bergung des Motorrades begonnen.
 
Im Anschluss wurde der tödlich verunglückte Mopedlenker gemeinsam mit dem Bestattungsunternehmen geborgen.
Nach rund einer Stunde konnten alle eingesetzten Mitglieder wieder in das Feuerwehrhaus Sulz einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
 
Auf diesem Wege möchten wir den hinterbliebenen unsere herzliche Anteilnahme übermitteln. Wir wünschen ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit der Trauer.
 

Werbung
Werbung

--- MEISTGELESEN ---

Finde hier:

Werbung

--- Zuletzt veröffentlicht ---